Einmal rundherum-Geschichten einer Weltreise mit Andreas Altmann

Einmal rundherum-Geschichten einer Weltreise mit Andreas Altmann

Andreas Altmann, ein Name der mir bis vor Kurzem recht wenig sagte. Als begeisterter Traveler, wie ich es einer bin, betrachte ich Beschreibungen einer Reise mit Skepsis. Auch liegt es mir fern Weltumrundungen in nur 60 Tagen, aus meinen Erfahrungen, für möglich zu halten. Doch das Buch von Andreas Altmann “Einmal rundherum-Geschichten einer Weltreise” machte mir auf höchst einleuchtende, interessante und erzählirische Weise klar, warum dem so ist. Und wenn ich selbst die Möglichkeit dazu hätte, würde ich sicher ein Bildband veröffentlichen, da ich einem Ghostwriter mein Erlebtes nicht annähernd so impulsiv, lebensnah und authentisch ja gar erheiternd näher bringen könnte, wie es dieser Autor tut. Ein Talent der seines Gleichen sucht!!!

In dem Buch gehen ein schreibender und ein fotografierender Reporter auf Weltreise und begegnen in nur sechzig Tagen Menschen und ihren Geschichten auf allen fünf Kontinenten. Wie lächerlich wenig das ist, stellt A.A. immer wieder fest, dennoch ist ihm ein phantastisches Buch gelungen.
Wo auch immer er ist, egal wie wenig Zeit er hat oder wie müde er ist, immer gelingt es ihm, Menschen zu treffen, mit ihnen wie selbstverständlich ins Gespräch zu kommen und ihre Geschichte zu hören…

Fazit: absolut lesenswert

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.