Bücherverbrennung vor 75 Jahren

Bücherverbrennung vor 75 Jahren

Am 10.Mai 1933 wurden in in Deutschland Bücher von unbeliebten Autoren verbrannt. Dieses Systematische und Organisierte vorgehen von Studenten, Professoren und Mitgliedern der Nazis vernichtete einen Großteil Deutscher Kultur. Unter den Büchern die damals verbrannt wurden waren Werke von jüdischen, marxistischen und pazifistischen Autoren. Unter anderen waren Bücher von Bertolt Brecht, Heinrich Heine, Karl Marx, Heinrich Mann, Alfred Döblin, Kurt Tucholsky, Franz Kafkaund Carl von Ossietzky betroffen.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.