Buchmesse Leipzig – der erste Tag ist vorbei

Buchmesse Leipzig – der erste Tag ist vorbei

Leider bin ich nicht auf der Buchmesse in Leipzig, aber auf dem laufenden halte ich mich dennoch. Der erste Tag ist inzwischen auch schon vorbei, drei weitere folgen noch und doch gibt es schon Interessantes zu berichten.

Wolfgang Herndorf bekommt den Preis der Leipziger Buchmesse

Der Autor Wolfgang Herndorf konnte sich mi seinem BuchSand den Preis der Leipziger Buchmesse im Bereich Belleristik sichern. Traurig dabei ist, dass der Berliner Autor an einen unheilbaren Gehirntumor leidet, und es gar nicht sicher war, ob das Buch überhaupt noch fertig wird. Aufgrund seiner Krankheit war der Autor auch nicht selbst bei der Preisübergabe, er steht auch nicht für Lesungen oder Interviews zur Verfügung, was verständlich ist, wenn der Tod so nah ist. Wer mehr über das Buch wissen möchte, findet auf HR-online.de einen schönen Artikel.

Astrid Seehaus erhält den 1. Thüringer Krimipreis

Ebenfalls wurde auf der Leipziger Buchmesse der 1. Thüringer Krimipreis vergeben. Aus mehr als 40 Einsendungen wurde der Roman „Tod im Eichsfeld“ von Astrid Seehaus ausgewählt. Das Buch selbst ist erst am Anfang der Woche im Handel, jedoch ist die erste Auflage von 2.000 Stück bereits ausverkauft. Es scheint sich also um einen Geheimtipp zu handeln und darum soll es auch in den nächsten Wochen schon Nachschub geben.

Natürlich wurden noch sehr viel mehr Preise vergeben, aber das jetzt alles aufzuzählen, würde wohl den Rahmen des Artikels sprengen.

Christian Kracht sagt seine Lesung ab

Am Donnerstag wollte Christian Kracht aus seinem BuchImperium auf der Buchmesse vorlesen. Doch diese Lesung sagte er nun ab! Damit geht er wohl einer Diskussion aus dem Weg, welche sich mit seinem Weltbild beschäftigt. Der Spiegel-Kritiker Georg Diez Kracht warf ihm nämlich vor, dass Kracht ein rechtes Weltbild habe.
Interessant wäre es schon, wenn sich Christian Kracht zu diesen Vorwürfen äußern würde. Sein Buch „Imperium“ verkauft sich derzeit aber noch sehr gut.

Weitere Links:

Wenn ihr auf der Buchmesse wart und einen Blogartikel dazu verfasst habt, schreibt mir bitte kurz, dann würde ich euch hier an dieser Stelle verlinken.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.