E-Book: Telefonanruf aus Utopia

E-Book: Telefonanruf aus Utopia

Heute möchte ich euch mal ein E-Book von mir empfehlen, in welchen der Entwurf eine Kurzgeschichte, bzw. eines Kurzromans von mir zu finden ist. Die Geschichte ist schon älter, sie entstand im Jahre 2006 als Projektarbeit für das Abendgymnasium. Es ist allerdings bisher immer noch ein Entwurf, obwohl ich es schon lange überarbeiten wollte. Der Grund dafür ist, dass mir das Feedback fehlt. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele den Entwurf lesen, damit möglichst viele Ideen für die Überarbeitung zusammen kommen. Und genau deswegen stelle ich das E-Book jetzt hier auch noch einmal vor, denn auf meinem Blog hatte ich das schon gemacht.

 

 

Die Geschichte

 

 

In der Geschichte geht es um eine Zukunft, in welcher der Krieg ein Dauerzustand ist, damit der Wohlstand gehalten werden kann. Doch ein Staat namens Utopia möchte diesen Krieg beenden, damit die Menschen endlich in Frieden leben können. Dabei stoßen sie natürlich auf den Widerstand der Politiker, die natürlich durch diesen Krieg ihre Macht erhalten. Dennoch möchte Utopia die Bürger der Kriegsländer vom Weltfrieden überzeugen. Ob dies wohl gelingt?

 

Erfahren könnt ihr das, wenn ihr das E-Book lest. Es ist kostenlos, allerdings würde ich mich natürlich auf euer Feedback freuen, denn genau darum geht es mir .

 

Das Buch könnt ihr hier herunter laden.

Merken

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.