Frank Schätzling – Die dunkle Seite

Frank Schätzling – Die dunkle Seite

“Die Dunkle Seite” ist ein Buch von Frank Schätzling. Das Buch selbst wurde als Thriller eingestuft. Ich selbst würde vielleicht sagen es ist eine Art Kriminalroman.

Zum Inhalt:
Das Buch beginnt im Golfkrieg anno 1991, wo sich 3 Söldner auf einer Patrolienfahrt befinden. Dabei entdecken sie ein zerschossenes Wrack was schon von aussen sehr reiche Leute hinter vermuten lässt. Beim näheren Betrachten des Wracks finden sie Diamanten in Millionen DM Summe. Diese verstecken sie dann in ein nahe gelegenes Gebirge und wollen dann weiter zu ihrem Stützpunkt. Dabei wird einer der 3 von einem Flieger niedergeschossen und von den anderen beiden in der Wüste gelassen.
Dann schwenkt die Sicht und wir sind in Köln (1999) wo ein türkischer Geschäftmann brutal ermordet wird. Gleichzeitig bekommt eine Detektiven den Auftrag einen gewissen Andreas Marmann zu finden. Bei ihren Ermittlungen entdeckt sie Gemeinsamkeiten zwischen dem Mord an dem Türken und ihren Fall und bekommt auch kleine Probleme mit der Polizei.

Mehr möchte ich jetzt aber nicht vorweg nehmen…

Ich selbst fand das Buch recht in Ordnung. Es hat mich nicht sonderlich gefesselt, aber man konnte es recht gut lesen. Nur das Ende hat sich ein wenig hingezogen in meinen Augen, weil es schon sehr erkenntlich war, wer eigentlich hinter allem steht.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.