Blutportale – Markus Heitz

Blutportale – Markus Heitz

Als erstes Buch von Heitz habe ich Kinder des Judas gelesen und war sofort
von dieser Sicht auf Vampire und dem Schreibstil begeistert. Als ich dann Blutportale
entdeckt habe, war es eigentlich sofort klar, dass ich das Buch kaufen werde.
Die Geschichte dreht sich diesmal nicht (nur) um Vampire und mischt eigentlich
alles, was man in diesem Genre schon mal gesehen hat: Dämonen, Vampire, mysteriöse
Bruderschaften. Manchmal ist das ganze etwas zu verworren, aber immer spannend. Die
Story wirkt manchmal etwas überzogen, als müsste noch Platz für die ganzen Genre-Vertreter
geschaffen werden.
Der pseudo historische Hintergrund passt gut zur Geschichte und das Buch hat mich
nicht enttäuscht. Wer Kinder des Judas mochte, wird auch dieses Buch mögen.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.