Frage zum Donnerstag: Sind schon alle Geschichten geschrieben?

Frage zum Donnerstag: Sind schon alle Geschichten geschrieben?

Vor kurzen habe ich an einer Blogparade teilgenommen, bei welcher auch die Frage gestellt wurde, welche Geschichte noch geschrieben werden müsste. Meine Antwort war damals, dass ich noch lange nicht alle Bücher gelesen habe (und das werde ich in meinem Leben wohl auch nie schaffen), sodass ich nicht weiß, welche Geschichte noch nicht geschrieben wurde. Meine Frage knüpft daran an, nein eigentlich drehe ich die Frage nur um, denn sie geht mir seit damals durch den Kopf:

Sind schon alle Geschichten aufgeschrieben wurden?

Die Frage stellt sich schon deswegen, weil wir nur wenige Grundthemen haben, über die geschrieben wird. Da kann man doch auf die Idee kommen, dass diese Themen irgendwann einmal alle abgehandelt sind, dass es keine Variationen mehr gibt. Und doch kommen jährlich Tausende von Büchern auf den Markt, nur, wie lange wird das noch der Fall sein? Ich freue mich auf eure Antworten, egal wo ihr diese hinpackt. Schreibt sie auf euren eigenen Blog, antwortet bei Facebook oder nutzt hier die Kommentarfunktion.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.