Browsed by
Schlagwort: Gesellschaft

Freundschaft fürs Lesen

Freundschaft fürs Lesen

„Freundschaft fürs Lesen“, so nennt sich eine Aktion, die Buchhändler*Innen vor Ort in der jetzigen Situation unterstützen möchte. Neben Cafés, Bars, Restaurants, Promotern, Kinos und vielen anderen Kultureinrichtungen sind natürlich auch die Buchhändler*Innen von der Schließung ihrer Läden betroffen. Ihnen brechen jetzt die Einnahmen weg, die sie brauchen, um ihre Angestellten, die Miete und all die anderen Fixkosten weiterhin bezahlen zu können. Damit nicht alle Einnahmen wegbrechen, möchte die Aktion „Freundschaft fürs Lesen“ euch dazu ermuntern, jetzt zumindest Gutscheine bei…

Weiterlesen Weiterlesen

Literaturfilm: All you need is less

Literaturfilm: All you need is less

Ich bin ehrlich: als ich das Video eben gesehen habe, dachte ich mir, dass mir das zuviel Esoterik ist. Aber vielleicht ist es ja doch der richtige Ansatz, vielleicht sollte ich mich nicht direkt davor verschließen und mir einmal durchlesen, was die beiden zu sagen haben. Und die Bücher vom Oekom-Verlag waren bisher eigentlich auch gar nicht so schlecht, zumindest die, die ich bisher gelesen habe. Wie geht es euch? Was war euer erster Gedanke zum Video? Lasst sie doch…

Weiterlesen Weiterlesen

“Woher kommt der Hass?” – ein Buch von Anne Otto

“Woher kommt der Hass?” – ein Buch von Anne Otto

Wir leben in einer autoritären Gesellschaft! Diese Feststellung manifestierte sich in den letzten Wochen und Monaten in mir und ich bin erschrocken darüber, wie weit wir noch von einer wirklich demokratischen Gesellschaft entfernt sind. Egal ob Fridays for Future, der Klimaschutz, der Corona-Virus, die Gesellschaft zeigt immer wieder beeindruckend, dass sie auf neue Situation gerne mit Autorität reagiert. Die Schüler von FFF haben sich nicht demokratisch zu betätigen, die haben in der Schule zu sitzen und zu akzeptieren, dass wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Literaturfilm: Echo des Schweigens

Literaturfilm: Echo des Schweigens

Mit “Echo des Schweigens” greift Markus Thiele ein Thema auf, welches Deutschland schon seit Jahren bewegt: Der Tot eines Menschen in Polizeigewahrsam! War es Mord? War es Selbstmord? Wird es Gerechtigkeit geben oder eher nicht? Ein spannendes Thema. Ich selbst lese das Buch gerade, kann euch also noch nicht viel sagen, aber bald gibt es hier dann auch eine Buchbesprechung dazu. Solange hier erst einmal der Literaturfilm, damit die Zeit ohne Buchmesse nicht zu einer Zeit ohne Leseideen wird …

“WIR” – Die Lösung der Probleme von Morgen?

“WIR” – Die Lösung der Probleme von Morgen?

Was könnten wir nur gemeinsam erreichen, wenn in unserem Gedankenuniversum das Gemeinwohl im Mittelpunkt stehen würde? Was wäre möglich, wenn der Wettbewerbsgedanke durch ein „Wir“ abgelöst werden würde? Wie würde unsere Welt im Kleinen und im Großen aussehen, wenn der Mensch, die Natur und alle anderen Lebewesen im Mittelpunkt stehen würde, wenn niemand wüsste, was Profit bedeutet? Im Buch „David gegen Goliath“ ging es darum, Unternehmen aus dieser Profitmaximierung herauszuholen und sie hin zu mehr Gemeinwohl zu führen. Schon ein…

Weiterlesen Weiterlesen

“David gegen Goliath” von Günter Faltin

“David gegen Goliath” von Günter Faltin

Konsum, Konsum, Konsum! Überall Konsum, überall die Aufforderungen zu konsumieren. Darf es ein wenig mehr sein? Ist Geiz wirklich geil? Wäscht Waschmittel A wirklich weißer, als Waschmittel B? Und wozu brauche ich eigentlich all die Produkte, die bei mir zu Hause dann eh nur im Schrank stehen und den Staub einfangen? Lust auf Wasser aus Afrika, am besten noch mit dem mehr an Mineralien, während in Afrika selbst Kinder verdursten, weil sie keinen Zugang zu sauberen Trinkwasser haben, welches wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Lesung zu “David gegen Goliath” von Günter Faltin

Lesung zu “David gegen Goliath” von Günter Faltin

Es ist ein großer Raum, in welchem die Lesung zum Buch „David gegen Goliath“ von Günter Faltin stattfindet. Ein großer und voller Raum in der Nähe vom Alexanderplatz, in der Alten Münze, um genau zu sein. Draußen ist es warm, die letzten Sonnenstrahlen des Tages kämpfen um kurz nach 18 Uhr mit der Dämmerung, die den Abend mit sich bringt. Im Raum ist viel gemurmel zu hören, hier und da wird an Netzwerken gearbeitet, andere unterhalten sich über die Getränke,…

Weiterlesen Weiterlesen

„Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche“ von Reni Eddo-Lodge

„Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche“ von Reni Eddo-Lodge

Sind wir uns unserer Privilegien, die wir gegenüber anderen Menschen besitzen, eigentlich immer bewusst? Sind wir uns bewusst, dass unsere Hautfarbe oder unser Geschlecht uns Vorteile bringt, sie also zu einer Diskriminierung von Menschen mit anderer Hautfarbe oder mit anderem Geschlecht führt? Ist uns eigentlich bewusst, dass diese Privilegien teil eines großen Problems sind? Wohl eher nicht, denn sonst müssten viele von uns diese Vorteile ablehnen, zumindest dann, wenn mensch meint, eine antirassistischen Einstellung zu haben. Doch wenn vom strukturellen…

Weiterlesen Weiterlesen

Nachhaltiger Konsum beginnt im Kleiderschrank

Nachhaltiger Konsum beginnt im Kleiderschrank

Jetzt einmal ehrlich, wann habt ihr das letzte Mal eine Bestandsaufnahme in eurem Kleiderschrank gemacht? Ist euch bewusst, welche Kleider ihr besitzt, wenn ihr neue Kleidung kauft? Wenn nicht, habt ihr eventuell schon einmal ein Kleidungsstück gekauft, welches ihr in ähnlicher Form schon in eurem Besitz hattet? Einige Fragen, die bei der Lesung von „Einfach Anziehend“ aufgekommen sind, wobei Tobias Zahn hier keine Lesung gemacht hat, sondern eine kleine Diskussionsrunde mit einer Person aus dem Publikum und Richard Häusler als…

Weiterlesen Weiterlesen

“Nicht über unsere Köpfe” von Erich Visotschnig

“Nicht über unsere Köpfe” von Erich Visotschnig

Sind wir doch einmal ehrlich, die derzeitige repräsentative Demokratie ist mangelhaft. Einmal alle paar Jahre wählen gehen und ansonsten keinen Einfluss auf die politischen Entscheidungen zu haben, hat nicht viel mit dem eigentlichen Prinzip der Volksherrschaft zu tun. Natürlich ist eine repräsentative Demokratie immer noch besser als gar keine Demokratie, aber sehr viel besser wäre, wenn alle Betroffenen einer Entscheidung auch die Möglichkeit hätten, an diesen Entscheidungen mitzuwirken. Ja, es geht hier um mehr direkte Demokratie, um die Beteiligung aller…

Weiterlesen Weiterlesen