“Woher kommt der Hass?” – ein Buch von Anne Otto

“Woher kommt der Hass?” – ein Buch von Anne Otto

Wir leben in einer autoritären Gesellschaft! Diese Feststellung manifestierte sich in den letzten Wochen und Monaten in mir und ich bin erschrocken darüber, wie weit wir noch von einer wirklich demokratischen Gesellschaft entfernt sind. Egal ob Fridays for Future, der Klimaschutz, der Corona-Virus, die Gesellschaft zeigt immer wieder beeindruckend, dass sie auf neue Situation gerne mit Autorität reagiert. Die Schüler von FFF haben sich nicht demokratisch zu betätigen, die haben in der Schule zu sitzen und zu akzeptieren, dass wir die Umwelt zerstören. Regiert der Mensch nicht so wie gewünscht, dann wünschen sich große Gruppen möglichst harte Repressionen – in Corona-Zeiten ist das die Ausgangssperre. Es war halt schon immer so und Autorität hat ja noch niemanden geschadet …

Oder vielleicht doch? Ist dieses Autoritäre, dem viele Menschen nachlaufen, genau das, woran unsere Demokratie krankt? Ist es vielleicht der Auslöser für den Rechtsruck in der Gesellschaft? Für die Sehnsucht nach einer Führungsfigur, die uns vorgibt, was wir zu tun haben? Wenn Menschen zum Beispiel nach Verboten durch die Politik rufen – bei Plastiktüten zum Beispiel – aber am eigenen Verhalten nichts ändern, solange es dieses Verbot nicht gibt. In einer demokratischen Gesellschaft bräuchte es keine Verbote, in einer demokratischen Gesellschaft würde einfach jeder auf Plastiktüten verzichten.

„Woher kommt der Hass?“, von Anne Otto

Im Buch von Anne Otto geht es genau um diese autoritären Tendenzen. Sie zeigt Verknüpfungen zwischen dem Wunsch nach Autorität und dem Rechtsruck in der Gesellschaft auf, erklärt auch, wie dieser Wunsch nach Autorität entsteht und versucht auch Wege aufzuzeigen, wie wir diese Entwicklungen durchbrechen könnten.

Es geht um Verhaltensmuster, die schon in der Familie entstehen, geht über autoritäre Institutionen des Staates und hin zu Gruppendynamiken, die dazu führen, dass wir andere Menschen abwerten möchten, damit die eigene Gruppe in einem besseren Licht steht. Das Buch zeigt auf, welche psychologischen Ursachen es für den Rechtsruck in der Gesellschaft gibt.

Wir müssen uns ändern!

Das Buch ist ein super Einblick in die Psyche der Menschen. Es gibt uns dadurch Werkzeuge an die Hand, um das Verhalten anderer Menschen aber auch das eigene Verhalten einzuschätzen und zu verändern. Es zeigt auch auf, warum unsere Gesellschaft noch ganz viele Anstrengungen unternehmen muss, wenn sie wirklich zu einer demokratischen Gesellschaft werden möchte. Wir sind alle gefragt und dieses Buch ist ein super Einstieg, um uns auf den Weg dorthin zu begeben.

Es fängt schon bei der FFF-Bewegung an. In einer demokratischen Gesellschaft wäre es überhaupt kein Problem, wenn Schüler*Innen für ein wichtiges Thema auf die Straße gehen. Keiner würde sagen, dass die erst einmal Lebenserfahrung sammeln müssen, keiner würde darauf bestehen, dass sich die Schüler*Innen an die Schulpflicht halten müssten. Im Gegenteil: jeder wäre froh darüber, dass die jungen Menschen demokratische Techniken erlernen, sie sich für ihre Rechte interessieren, sie bei der Weiterentwicklung unserer Gesellschaft helfen wollen. In einer solchen Gesellschaft wären Schulen große Demokratielabore, in unserer Gesellschaft sind Schulen die Brutstätten für autoritäre Einstellungen – sie sind derzeit der ideale Ort, um konservative Denkmuster einzuüben.

Daran müssen wir arbeiten! Wir müssen unsere Gesellschaft verändern, müssen von autoritären Institutionen auf demokratische Strukturen umstellen. In der Schule, in der Wirtschaft, in der Familie, in möglichst allen Bereichen, die in unserem Leben eine wichtige Rolle spielen.

Fazit

Das Buch bekommt von mir fünf von fünf Punkten. Meiner Meinung nach ist es ein wichtiges Buch, damit wir über die Gesellschaft, über den Rechtsruck und über uns selbst reflektieren können. Wo geben wir autoritäre Tendenzen weiter, wo verstärken wir selbst den Rechtsruck in der Gesellschaft, wo können wir handeln, um diesen Rechtsruck zu beenden. Nutzt die Zeit, in der wir noch die Möglichkeit haben, unsere Demokratie zu retten und diese dann auf eine neue Stufe zu bringen.

Titel: Woher kommt der Hass?
Autor: Anne Otto
ISBN: 978-3-579-01486-9
Buch direkt im Buchladen in der Nähe kaufen

Amazon Partnerlink
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.