Komm, süsser Tod von Wolf Haas

Komm, süsser Tod von Wolf Haas

Komm, süsser Tod von Wolf Haas ist der dritte Roman in der Brenner Reihe.

Die Story

Und wieder ist etwas passiert. Nachdem der Brenner seinen letzten Fall gelöst hatte, hat er sich Beruflich neu Orientiert. Es hat ihn zu den Rettungssanitätern geführt. Doch dann werden der Chef der Blutbank und eine Krankenschwester ermordet. Beide durch die selbe Kugel. Kurz darauf bekommt der Brenner von seinem Chef bei den Kreuzrettern den Auftrag herauszufinden ob der Rettungsbund den Funk der Kreuzretter abhört. Der Brenner übernimmt den Auftrag, obwohl er nicht mehr als Detektiv arbeiten wollte. Er konnte ja nicht ahnen das beide Fälle miteinander zu tun haben. Also die Morde und der Auftrag für den Brenner. Als dann kurz darauf, anscheinend durch die Ermittlungen vom Brenner verursacht, auch noch ein Kollege vom Brenner ermordet wird, dämmert es den Brenner langsam und es beginnt sich ein interessanter Fall zu entwickeln.

Fazit

Auch in diesem Buch gelinkt es dem Haas wieder mit seinem einmaligen Schreibstil den Leser zu fesseln. Er schaft es wieder eine Kumpelhafte Beziehung zwischen dem Leser und dem Autoren aufzubauen, weswegen man sich auch fast gar nicht traut das Buch aus der Hand zu legen. Für Brenner Fans wieder ein wirklich Klasse Buch. Für Deutsch-Fans wahrscheinlich wieder ein Buch was auf dem Index gehört

 

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.