“Lichter als der Tag” von Mirko Bonné

“Lichter als der Tag” von Mirko Bonné

Ich liebe ja Bücher, die einfach nur Geschichten aus dem Leben erzählen. Bücher, in denen ich Teilhaben kann am Leben des Protagonisten. In denen ich nicht nur die Geschichte des Protagonisten erfahre, sondern auch seine Gedanken miterlebe. Genau so ein Buch ist “Lichter als der Tag” von Mirko Bonné.

Wie eine verwirrende Liebesgeschichte das Leben von vier Menschen prägt

Amazon Partnerlink
Amazon Partnerlink oder direkt im lokalen Buchhandel kaufen.

Im Buch geht es um das bisherige Leben von vier Menschen. Dabei ist Raimund Merz der Protagonist, aus dessen Perspektive wir die Lebensgeschichte erzählt bekommen. Eng mit Raimund Merz Lebensgeschichte verknüpft sind die Leben von Moritz, Floriane und Inger. Aller kennen sich seit ihrer Kindheit, haben zusammen ihre Jugend verbracht, in der sich auch alle vier Lebensgeschichten zu einem komplexen Lebenslauf verwickelt haben. Es ist die ständige Suche nach dem Glück, welches ständig greifbar scheint, aber doch für Raimund Merz, Floriane und Inger soweit entfernt ist.

Gleichzeitig ist es ein Ausbruch aus der Gegenwart. Eine langsame Entwicklung, die kaum zu erahnen ist, plötzlich aber an fahrt gewinnt und Raimund plötzlich in ein ganz neues Leben katapultiert, damit er am Ende dann das findet, was er solange vermisst hat.

Fazit

Ich fand es schön, wie Mirko Bonné die Lebensgeschichte von Raimund Merz – und somit die von insgesamt vier Menschen – langsam aufbaut. Auch wenn nicht ganz klar ist, warum das Leben der Vier genau diese Entwicklung genommen hat, und warum Raimund das in der Gegenwart tut, was er tut. Warum sollte es auch klar sein? Das Leben steckt meist voller Überraschungen und nimmt Wendungen, die so nicht vorhersehbar waren, und genau das passiert auch Raimund Merz.

Ein insgesamt guter Roman, der von mir 4 von 5 Punkten erhält, auch wenn er mit knapp 360 Seiten ein wenig zu lang erscheint.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.